Fenchelsuppe … soooooo lecker 🙂

In unserem kleinen Garten wächst und gedeiht alles gerade wunderbar! Unter anderem auch die Fenchelpflänzchen, die jeden Tag ein wenig kräftiger werden. Ich freu mich darauf, sie zubereiten zu können!

Da ich Suppen aller Art sehr mag, hier das Rezept einer meiner Lieblingssuppen: Fenchelsuppe mit Meerrettich und wer mag, mit Young Living Ölen (Pluslinie) verfeinert

Für 3-4 Leckermäuler brauchst Du: 350 g Fenchel (bereits geputzt); 4 gehäufte EL Haferflocken; 5 Stängel Frühlingszwiebeln; 2 EL Olivenöl; 1 TL Salz; 800 ml Wasser; 1 Tropfen YL Lemon+ Öl (oder 2 Rädchen Zitrone); 1 Tropfen YL Fennel+ Öl (oder 1 TL Fenchelsamen); 1 gehäufter TL Meerrettich.

So wird die Suppe zubereitet: Fenchel in Stücke schneiden. Im Öl etwas andünsten. Wasser und Salz dazugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dann kommen dazu die Frühlingszwiebeln (hebe ein paar Röllchen für die Deko auf), die Haferflocken, wenn Du keine YL Öle verwendest, auch Fenchelsamen und Zitronenrädchen. Und alles dann noch weitere 8-10 Minuten leicht kochen lassen.

Danach alles pürieren (Zitronenrädchen vorher rausnehmen). Schmecke bei Bedarf nochmal mit Salz ab, nimm den Topf von der Herdplatte, und rühre – wenn Du YL Öle verwendest, jetzt YL Fennel+ Öl und YL Lemon+ Öl ein – und ganz zum Schluss noch den Meerrettich. Restliche Frühlingszwiebelringe als Deko obendrauf.

Prima am Abend, leicht und sanft zumMagen. Genieße die Suppe mit einem feinen selbstgemachten Dinkelbrot oder einer leckeren Anisbrezel (Rezept folgt).

Guten Appetit wünscht Gabriele 🙂